Amok-Amis

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 12 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

In den Nachrichten ist es ja überall zu lesen, zu sehen oder zu hören. Die italienische Journalistin Giuliana Sgrena behauptet, dass die Amis absichtlich auf sie geschossen hätten. Interessanterweise sind im Irak-Krieg besonders viele Journalisten durch GIs getötet worden. Zwar wird immer von einem Versehen geredet, doch undenkbar ist es nicht, dass es vielleicht Auftragsmorde waren, denn immerhin könnte die Presse der amerikanischen Kriegsmaschinerie durchaus Schaden zufügen. Nach den schießwütigen Soldaten wäre die Rüstungsindustrie davon betroffen. Und dass die NRA (National Rifle Association) ein haufen dummer aber gefährlicher Amis ist, weiß man spätestens nach dem Film „Bowling for Columbine“ von Micheal Moore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.