ASP-Konzert (danach)

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 12 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Das Konzert war supertoll 🙂 Die Support-Band Seelenzorn aus der Nähe von Darmstadt (wenn meine Infos richtig sind) hat mich zwar nicht überzeugen können, aber das ist ja auch Geschmacksache. Wenigstens war ASP heute sehr gut drauf und hat relativ viel herumgealbert (ungefähr so: „Ich fühl mich wie ein Grillhähnchen“ oder „Ihr hier vorne seid ja richtige Hochglanz-Grufties“ oder „Dein Gesicht kann ich dann später vom Boden abkratzen“).

Nachdem er mit seiner Show „eigentlich“ fertig war, wurde natürlich nach einer Zugabe verlangt, die dann zunächst mit einem „Wir wollen brennen!“ des Publikums verlangt wurde. Aber ASP brachte dann „nur“ den Song „Werben“ und natürlich „Und wir tanzten“. Dem Publikum war das jedoch nicht genug und rief, nachdem er die Bühne wieder verlassen hatte, „Wir wollen brennen!“. Den Gefallen hat er uns dann auch letztendlich getan und zum krönenden Abschluss noch alles mit „Ich will brennen“ gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.