Outlook

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 11 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Wenn man in Outlook eine Mail hat, die sich partout nicht löschen lässt (Outlook gibt den Fehler „Unbekannter Fehler“ aus), gibt es einen kleinen Trick:

1. Die Mail muss separiert werden. Dies geschieht, indem man die Mail in einen neuen Ordner verschiebt. Sollte das Verschieben nicht gehen (normalerweise kann man die Mail einmal verschieben), so verschiebt man einfach alle anderen Mails im Posteingang in einen neuen Ordner.

2. Man erstellt eine Regel, die genau auf diese Mail zugeschnitten ist, mit der Anweisung, die Mail endgültig zu löschen. (Dass man die nicht löschbare Mail separiert, soll einfach nur verhindern, dass „unschuldige“ Mails gelöscht werden können).

3. Man wendet diese Regel auf den Ordner an, in dem sich die offenbar nicht löschbare Mail befindet.

Ich habe dieses Verfahren als Admin auf einem Exchange-Server, der die Mails nicht in einer PST-Datei speichert, durchgeführt. Wer also in Outlook so eine korrupte Mail hat und auf einen Exchange-Server zugreift, sollte seinen Systemadministrator auf dieses Verfahren hinweisen.

Private Outlook-Benutzer ohne Exchange, wo die Mails also in einer PST-Datei gespeichert werden, verwenden das Programm scanpst.exe, das mit Office bzw. Outlook mitgeliefert wird. Einfach danach suchen.

Ein Gedanke zu „Outlook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.