Merkel halluziniert

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 9 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Gebt mir auch von dem Zeug, was das Merkel nimmt! Das scheint ja offenbar die Welt in einem rosaroten Licht erscheinen. Anders kann man sich nicht erklären, warum Angela Merkel in dem 0,1%-Vorsprung der CDU vor der SPD bei der Hessenwahl einen klaren Regierungsauftrag für Koch sieht. Bei einer wissenschaftlichen Versuchsreihe hätte man noch weitere Versuche gewagt, um ein eindeutiges Ergebnis zu erzielen. Merkel reicht aber dieses sehr undeutliche Ergebnis, um sich und allen anderen ihre Erdbeerwelt schön zu reden . Frau Merkel vergisst aber, dass die CDU bei der Landtagswahl der größte Verlierer war. Wer laut der Wahlergebisse 12 % seiner Stimmen verliert, kann sich nicht als Sieger wähnen, auch wenn man 0,1% über dem eigentlichen Sieger (die SPD hat 7,6 % zugelegt) steht. Außer natürlich, er hätte sich ganz besonderen bewusstseinserweiternden Substanzen ausgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.