Abofallen und ihre rechtlichen Konsequenzen

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 8 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

In den Medien wird häufig von Abo-Fallen berichtet. Damit werden u.a. die Internetseiten gemeint, bei denen man ein vermeintlich kostenloses Angebot nutzt, ohne zu wissen, dass man mit der Übermittlung seiner Daten ein meist 2jähriges Abonnement abschließt, welches man im Voraus zu zahlen hat. Einen Mehrwert, der die Summen um die 200 € rechtfertigt, bieten solche Seiten nicht.

Rechtsanwalt Thomas Meier, der mich selbst schon in privaten Streitfällen vertreten hat, hat sich auf solche Fälle spezialisiert. Wer also einen rechtlichen Beistand in einer Abo-Fallen-Sache in Anspruch nehmen möchte, dem kann ich wärmstens empfehlen, sich mit ihm in Verbindung zu setzen.

Seine Webseite ist unter http://www.kanzlei-thomas-meier.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.