Diablo 3 – Fehler 32105 (Update)

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 5 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Lange habe ich gesucht, denn auch in den meisten Foren gibt es diese Lösung (noch) nicht zu finden oder ist unter den unzähligen Anfragen untergegangen.

Möchte man einen Gegenstand im Auktionshaus verkaufen und erhält den Fehler 32105, dann ist der Gegenstand minimalst beschädigt. Das Auktionshaus lässt zwar grundsätzlich nicht zu, dass ein beschädigter Gegenstand verkauft wird. Offenbar führt aber ein Bug dazu, dass Gegenstände, die minimalst beschädigt sind (in der Haltbarkeit wird dennoch der volle Wert, also bspw. 46/46 angezeigt), existieren, aber nicht verkauft werden können. Die Lösung ist simpel: den betroffenen Gegenstand einfach bei einem Händler reparieren lassen (bei mir hat es 1 Gold gekostet) und schon kann der Gegenstand im Auktionshaus verkauft werden.

Update 06.06.2012: Blizzard will mit dem Patch auf Version 1.0.3 diese Fehlerquelle umgehen, indem auch beschädigte Items im Auktionshaus verkauft werden können. Beim Kauf werden die Items dann automatisch repariert (nicht jedoch, wenn die Auktion keinen Erfolg hat und der Verkäufer das Item zurück in seine Truhe sendet).

4 Gedanken zu „Diablo 3 – Fehler 32105 (Update)

  1. und was macht ich wenn ich einen gegenstand gekauft habe und ich den wegen dem fehler 32105 nicht erhalten habe und mein gold weg ist?

    • Da würde ich mich beim Blizzard-Support melden. Aber ich schätze, die haben momentan viel zu viel wegen Beschwerden über Fehler 37 zu tun 😉

  2. Pingback: Blogs aus Berlin bei ebuzzing.de – Ranking für Juni 2012 | world wide Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.