Nagios Update 4.3.0 Probleme

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 2 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Ups, nachdem ich mein Nagios 4.2.3 auf 4.3.0 aktualisiert hatte, war ich einigen kleinen Problemen ausgesetzt. Zunächst meldete Nagios, dass es den Prozess-Status nicht finden konnte:

Unable to get process status

Weiterhin konnte ich auf keinen Menüpunkt in Nagios zugreifen. Bspw. beim Aufruf von „Tactical Overview“ bekam ich die Meldung vom Apache Server

The requested URL /nagios/cgibin/tac.cgi was not found on this server.

Es stellte sich heraus, dass Nagios in der aktuellen Version nicht mehr unter /nagios/cgi-bin/ sondern unter /nagios/cgibin nach den CGIs sucht. Also habe ich in der Datei /etc/apache2/sites-enabled/nagios.cfg (kann abweichend sein) noch den zusätzlichen ScriptAlias /nagios/cgibin für/usr/local/nagios/sbin eingetragen. Nach einem Neustart des Apache Servers war zumindest das Problem schon mal gelöst.

Ein weiteres Problem waren die Map und die Trends. Im Legacy-Mode funktionierten sie, aber nicht mehr im „normalen“ Modus. Ich bekam hier lediglich die Meldung

Warning: Monitoring process may not be running! Click here for more info

Das „here“ verwies auf einen ungültigen Pfad (nämlich auf /{{cgiurl}}extinfo.cgi?type=0). Nach einigem Suchen fiel mir auf, dass irgendwie unter /usr/local/nagios/share/js die Datei config.js fehlte. Diese beinhaltet die Variable für cgiurl. Nachdem ich die Datei config.js.in aus dem Source-File angepasst (ich habe @cgiurl@ durch cgibin ersetzt und die Dateiendung .in entfernt) und in das genannte Verzeichnis gelegt hatte, funktionierte Nagios bei mir wieder ohne Probleme.

config.js:

var nagcfg = {};
nagcfg.cgidir = "cgibin/";

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.