Killbox

…löscht einfach alles

KillBox ist ein mächtiges Programm, das bei der Reinigung eines PCs sehr hilfreich ist, aber auch Schaden anrichten kann. Deshalb sollte es mit Bedacht genutzt werden und man sollte sich unbedingt an alle Anweisungen halten.

Das Programm kannst Du hier herunterladen: Killbox

Nachdem Du es heruntergeladen hast, doppelklicke auf die KillBox.exe und das Programm wird gestartet.

Killbox

Im unteren Bereich siehst Du die Optionen. In aller Regel muss hier die Option „Delete on Reboot“ aktiviert werden, da die zu löschenden Dateien (Viren etc.) in Benutzung sind und sich so nicht löschen lassen. Von den Optionen auf der rechten Seite lässt Du die Finger weg, solang Du nicht weißt, was Du tust!
In das Eingabefeld gibst Du den Pfad der zu löschenden Dateien ein.

Killbox Eingabe

Unter dem Eingabefeld erscheint dann meistens die Datei, die man löschen möchte, in der Farbe blau. Das bedeutet, dass KillBox diese Datei finden konnte. Um den Löschauftrag zu bestätigen, klicke rechts auf das Kreuz.

Die folgende Abfrage…

…beantworte mit JA, die darauf folgende Abfrage…

…beantworte erst mit JA, nachdem Du die letzte zu löschenden Datei eingegeben hast. Der PC wird dann sofort neugestartet.

Erhälst Du die Meldung „PendingFileRenameOperations Registry Data has been Removed by External Process!„, dann musst Du den Neustart manuell durchführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.