ASCII

Um die Mail-Adresse im Browser anzuzeigen, aber dennoch nicht im Quelltext der Seite in Reinform (also gottfried@grabsteinschubser.de) zu schreiben, empfiehlt sich die Verschlüsselung durch ASCII. Das hört sich zwar kompliziert an, ist aber denkbar einfach. Jedem Buchstabe, jeder Ziffer und jedem Zeichen ist im ASCII-Zeichensatz eine Zahl zugewiesen (siehe Tabelle).

gottfried@grabsteinschubser.de würde als ASCII-Code dann folgendermaßen aussehen:
gottfried
(gottfried)
&#64&#103&#114&#97&#98&#115&#116&#101&#105&#110&#115&#99&#104&#117&#98&#115&#101&#114.&#100&#101
(@grabsteinschubser.de)

Natürlich gibt es auch hierfür ein Hilfetool, damit man nicht alles selbst machen muss. Das Formular zum Umwandeln in ASCII findet man bei ø http://www.pro.vider.de.

Die so verschlüsselte Mail-Adresse lässt sich nun einfach in die Website einsetzen. Funktioniert auch in Verbindung mit Mailto
<a href=“mailto:&#103;&#111;&#116;&#116;& …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.