Was kann man tun?

Hilfe! Wann soll ich das denn alles lesen?

Grundsätzlich kann man zumindest sagen, dass man Spamming nicht stoppen kann, wenn es einmal angefangen hat. Die Flut zu stoppen, erscheint auf den ersten Blick ganz einfach, schließlich sind in vielen Mails ein Link zum Abmelden oder zumindest eine Anleitung, wie man sich abmelden kann, vorhanden. Doch leider erreicht man mit dem Durchführen einer Abmeldung nur das Gegenteil, denn mit dem vermeintlichen Abmeldevorgang verifiziert man seine Mail-Adresse, was bedeutet, dass der Spammer nun genau weiß, dass Deine Mail-Adresse gültig ist und schickt Dir weiterhin Spam und gibt Deine Mail-Adresse womöglich an andere Spammer weiter. Eine Gefahr besteht allerdings auch schon beim Öffnen einer Spam-Mail. Wenn es eine HTML-Mail ist, kann es sein, dass dort eine Grafik eingebunden ist, durch die vom Spammer ermittelt werden kann, welche Mails gelesen werden (ein sogenannter Web-Bug).

Niemals sollte man auch eine E-Mail als Antwort senden, da in den meisten Fällen die Absenderadressen der Spam-E-Mails gefälscht sind und somit an den falschen Empfänger gehen bzw. gar nicht zugestellt werden können. Oder man verifiziert auch hier die Gültigkeit seiner E-Mail-Adresse. Pech für Dich, Gold für den Spammer. Nur bei real greifbaren Spammern, also bei solchen, die man identifizieren kann, kann sich eine Beschwerde in Form einer Abmahnung lohnen. In aller Regel sind solche Spammer jedoch eher die Loser unter den Spammern und haben womöglich das erste Mal die Möglichkeit des Spammings entdeckt und ausprobiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>