Testsieger meiner Virenscanner-Testreihe

Einen wirklichen Testsieger habe ich nicht ausmachen können. Viele Programme haben ihre Vor- und Nachteile. Letztlich habe ich mich zwischen GDATA, Bitdefender, Kaspersky und ESET entschieden. Warum diese Auswahl? Natürlich habe ich mich auch von den Testergebnissen bei AV-Comparatives und AV-Test beeinflussen lassen. Ebenso habe ich ein wenig auf den Preis geguckt. Da mir weitere Features wie Firewall, Kindersicherung und so weiter nicht so wichtig sind, stand auch nur der Virenscanner an sich im Vordergrund. Und da haben diese vier einfach den besten Eindruck hinterlassen, auch wenn ESET bei den Ergebnissen auf den oben genannten Seiten nicht ganz so gut abgeschnitten hat. GDATA habe ich trotz meiner teilweise nicht zufriedenstellenden Erfahrungen trotzdem mit in die enge Auswahl genommen, weil ich es schon so lange verwendet habe. Norton hingegen habe ich ausgeschlossen, da ich immer noch nicht ganz versöhnt bin und auch die Reaktionszeiten auf Einsendungen von Samples deutlich zu groß waren.
Weiterlesen

Kurztest avast! Premier

Der nächste Virenscanner in meinem Test-Marathon war avast! Premier. Die Virenspezialisten haben ihren Sitz in Tschechien und sind seit 1988 in der Branche tätig.

Den avast! Virenscanner gibt es auch in einer kostenlosen Variante, mich interessierte aber natürlich das komplette Paket mit allen Funktionen.

Die Installation war simpel. Ich habe einen Installer herunter geladen, der sich dann alle nötigen Dateien von den Avast-Servern abgeholt hat. Bei der Installation konnte ich auswählen, welche Module installiert werden sollen. Schade, dass bereits installierte Virenscanner nicht erkannt werden.

avast! erkennt automatisch (offenbar anhand meiner Browser-Settings), dass ich ein Google-Konto habe und ein Android-Gerät besitze. Mir wird hier direkt vorgeschlagen, die avast!-App auf meinem Smartphone zu installieren. Ich verneine dies aber, da ich bereits andere Sicherheitslösungen dafür habe.

Weiterlesen