Apple Mail mit Exchange 2016 auf Windows Server 2016

Bei einem Projekt wurde aus Gründen in einer reinen Mac-Client-Umgebung (macOS 10.13 Sierra) ein Exchange-Server installiert. Hier haben wir den Exchange 2016 CU5 auch direkt auf dem Windows Server 2016 installiert. Die Clients können problemlos auf OWA zugreifen, eine Exchange-Verbindung via Apple Mail kommt jedoch nicht zustande. Angeblich sollen Benutzername und Passwort falsch sein. Die /EWS/Exchange.asmx kann ebenfalls mit dem Safari nicht aufgerufen werden (Authentifizierung scheint fehlzuschlagen).

Nach einiger Recherche habe ich die Lösung gefunden. Man muss auf dem Exchange Server die Nutzung von HTTP/2 deaktivieren, da es offenbar Schwierigkeiten mit NTLM-Authentifizierung und HTTP/2 unter Mac OS X gibt. Durch den Fallback auf HTTP/1.1 klappt auch NTLM wieder richtig und Apple Mail (und die anderen Apps) können Exchange nutzen.

Dazu einfach in der Registry unter HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\HTTP\Parameters folgende Einträge erstellen:

REG_DWORD EnableHttp2Tls 0
REG_DWORD EnableHttp2Cleartext 0

Der erste Eintrag sollte eigentlich schon ausreichern, der zweite ist nur als Fallback gedacht.

Das Problem betrifft meiner Kenntnis nach nur Mac OS X, iOS-Geräte sind davon nicht betroffen (die nutzen ja auch mit ActiveSync eine andere Verbindungsmethode).

Quelle: https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/dab47b34-84a0-43fa-b1fa-2c0999aac165/exchange-2016-ews-401-unauthorized-apple-mail-and-safari-only?forum=Exch2016CM

Canon-Drucker und Mac OS X

Wer einen Canon-Drucker wie bspw. den PIXMA iX5000 als Netzwerkdrucker unter Mac OS X installieren möchte, wird Probleme bekommen. Denn es gibt nicht für alle Drucker einen Netzwerk-Treiber, der mitgeliefert wird. Auch von Canon gibt es offiziell keinen Treiber, den man herunterladen kann, um den Drucker übers Netzwerk anzuschließen.

Leider weiß auch der Canon-Support wenig bescheid über dieses Thema und hat mich erstmal an den Hersteller des Printservers verwiesen, da das Problem dort zu suchen sei (würde allerdings nicht erklären, warum es keinen Netzwerk-Treiber für den Drucker gibt).

Dort habe ich allerdings auf der Homepage den Hinweis gefunden, dass man seinen Mac am besten mit dem aktuellen Paket der Gutenprint-Treiber ausstattet. Wenn man dann über „Systemeinstellungen“ -> „Drucken“ -> [+] -> „IP-Drucker“ die Drucker-IP eingibt, als Warteschlange „L1“ eingibt und dann den passenden Gutenprint-Treiber auswählt, gibt es keine Probleme mehr mit dem Drucker.

Gutes Gelingen!